Aktuell​

//////////////////////////////////
 

"They Shoot Horses, Don't They"

 

 

Das Theater Aeternam zeigt eine freie Bearbeitung des Romans von Horace McCoy.

15. / 17. / 18. / 19. / 21. / 22.  September, 19.30 Uhr, Südpol Luzern 

Trailer

 

 

 

 

 

 

Und ich dachte immer, irgendwo da draussen im Kuipergürtel, da könnte ich zu mir selber finden.

Tanzpaare tanzen im Kreis. Eins ums andere fällt zurück, bricht zusammen. Die anderen halten sich auf den Beinen. Die Musik treibt. Sie zerrt und tröstet. Die Tanzpaare sind glücklich. Die Bar ist offen. Die Zukunft ist ein offenes Parkett. Die Tanzfläche ist erweitert. Sie dehnt sich aus, sie stretcht sich in die Unendlichkeit. Die Schrittfolge sitzt. Die Kondition ist gut, die Herzfrequenz stabil. Die grosse Chance kommt, sie kommt schon morgen. Weil sie immer morgen kommt. Der Tanz ist jetzt. Wir spüren das Prickeln. Es ist da. Es kündigt an, was passieren muss und wird.

 

Regie: Ursula Hildebrand

Text: Christoph Fellmann

Musik: Martina Lussi

Choreografie: Shinichi Iova-Koga

Ausstattung: Nina Steinemann

Maske: Sabine Flückiger

Licht: Karl Egli

Technik: Enya Müller

Spiel: Franziska Bachmann, Christoph Fellmann, Mathias Ott, Lucas Riedle, Marco Sieber, Suramira Vos

Bewegungschor: Claudia Berg, Catherine Claessen, Roman Hostettler, Natalia Huber, Joelle Iten, Sophie Karrer, Pia Murer, Miriam Wicki

Foto: Marco Sieber

//////////////////////////////////
 

"Die grosse Menschen-
schau"

Die Texte der Grossen Menschenschau sind als Buch erschienen. Hier kann man es bestellen.

Eine zweite Staffel der grossen Menschenschau ist in Vorbereitung.

 

Texte: Christoph Fellmann

Regie: Damiàn Dlaboha

Dramaturgie: Béla Rothenbühler

Produktionsleitung: Marco Sieber

Ausstattung: Elke Mulders

Musik: David Inauen

Maske: Sabine Flückiger

Spiel: Franziska Bachmann Pfister, Christoph Fellmann,

Ursula Hildebrand, Matthias Kurmann,

Christoph Künzler, Nicole Lechmann,

Mathias Ott, Zora Schelbert, Annabelle Sersch,

Marco Sieber, Irene Wespi 

∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫

Kolumnen

∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫∫

Willisauer Bote

pdf der aktuellen Kolumne

A propos

 

Podcast der aktuellen Kolumne im Regional Zentralschweiz von SRF

+++++++++++++++++​

coming soon

+++++++++++++++++​

Ab die Post

 

Eine Komödie von und mit Beat Schlatter & Christoph Fellmann

Premiere am 21. Januar 2021 im Theater am Hechtplatz, Zürich

weitere Vorstellungen bis 28. Februar 2021, anschliessend Schweizer Tournee

Für was bruuchsch ächt es Prepaid: Drogehandel, Morduftrag, Erpressig.

 

Die Poststelle schliesst. Das ist blöd für die Kundinnen und Kunden im Quartier. Aber noch blöder für Geri und Röbi, die nach 35 Jahren bei der Post ihre Arbeit zu verlieren drohen. Also beschliessen sie, den Umsatz anzukurbeln und ihre Poststelle zu retten. Mit unüblichen Methoden – und mit einer neuen Imagekampagne, die diese unüblichen Methoden brillant kaschiert. Doch zum Leidwesen von Geri und Röbi funktioniert die Kampagne sehr viel besser, als sie es sich in ihren kühnsten Träumen ausgedacht hatten. Und so sehen die Pöstler vor lauter Paketen schon bald die Post nicht mehr.

Text: Beat Schlatter, Christoph Fellmann

Regie: Pascal Ulli

Spiel: Christoph Fellmann, Jeniffer Mulinde, Colette Nussbaum, Beat Schlatter, Pascal Ulli

+++++++++++++++++​

 

aha – Festival für Wissen

 

 

29. / 30. Januar 2021, Südpol Luzern,

Programm ab November online.

Gibt es erfolgreiche Alternativen zur Demokratie?

und Antworten auf weitere aktuelle Fragen

Website: sava (Sara Arzu Hardegger & Vanja Ivana Jelic)